DOM im LICHT kehrt zurück auf den Aachener Katschhof

Liebe Freunde von DOM im Licht, bitte beachten Sie die folgenden Informationen zum Einlass bei der Veranstaltung in Aachen

DOM im LICHT Kartenverteilung

DOM im LICHT 2017

Das Spektakel aus Musik und Licht auf dem Katschhof Aachen!

Datum: Freitag, 03.11.2017

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Musik verbindet Menschen: Wo die Sprache schnell an ihre Grenzen stößt, da baut Musik wie von selbst Brücken, sogar zwischen ganzen Kulturen. Bei DOM im LICHT treffen zwei Welten aufeinander, die auf den ersten Blick gar nicht verschiedener sein könnten: auf der einen Seite steht das kirchliche Universum, das seit Jahrhunderten mit seiner berühmten Kathedrale fest im Zentrum und Herzen der Stadt verankert ist; und auf der anderen Seite steht die weltliche Gesellschaft, die hin und her gerissen ist zwischen Konsum und Hektik der Moderne und dem Verlangen nach innerer Ruhe und Geborgenheit.

Bei DOM im LICHT treffen diese beiden Welten aufeinander und es wird schnell deutlich, dass hier wieder zusammenwächst, was schon seit Jahrhunderten zusammen gehört.

Das verbindende Element ist dabei die Musik: Die musikalischen Highlights setzen die Künstler Heribert Leuchter (Saxophon), Dr. Lutz Felbick (Orgel), der Chor Carmina Mundi sowie der bekannte Aachener Solist Jupp Ebert.

Großauflösende Bilder für Pressezwecke finden Sie hier (.ZIP, 70,1mb)

Klenkes – Medienpartner von DOM im LICHT

Das Stadtmagazin Klenkes ist Medienpartner von DOM im LICHT 2017 und berichtet ausführlich von der Premiere auf dem Katschhof.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung unseres Fotografen durch Foto Preim.

 

Freunde und Sponsoren

Hier finden Sie Impressionen von der Premiere von DOM im LICHT 2015

DOM im LICHT 2015 in AachenEinen kurzen Rückblick zum Event DOM im LICHT 2015 in Aachen finden Sie hier
Dompropst Manfred von Holtum

„DOM im LICHT ist ein neuer Versuch, eine in Frankreich lange gepflegte Tradition auch nach Aachen zu bringen. Ich habe den Eindruck, dass dies gut gelungen ist und wir werden das Konzept auch für die Zukunft genau im Auge behalten. Die mystische Seite des Doms ist heute besonders gut zur Geltung gekommen und wir waren alle überrascht von der übergroßen Beteiligung der Besucher. Bei einer Wiederholung von DOM im LICHT, die ich ausdrücklich befürworte, muss man die Lehren aus diesem großen Zuspruch ziehen. Unser Dom ist so ein herausragendes Bauwerk, dass es sich lohnt, sich ihm mit verschiedenen Zugängen zu nähern. Daher danke ich allen Beteiligten und Sponsoren für die Initiative, sich für DOM im LICHT in Aachen zu engagieren.“